Inhalt - Swiss ICT Symposium: IT-Entscheider diskutieren Herausforderungen

Swiss ICT Symposium: IT-Entscheider diskutieren Herausforderungen

Zürich, 30. Juni 2014 -- Renommierte Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Behörden und Kultur beziehen am Swiss ICT Symposium Stellung zu prägenden Faktoren der ITBranche: Markt und Moral, Arbeitsplätze, disruptiveTechnologien und Big Data. Das provozierende Motto: ICT-Werkplatz Schweiz – schöne neue heile Welt?

Das Swiss ICT Symposium kann auch 2014 mit namhaften Referenten aufwarten: Heinz Karrer (economiesuisse), Prof. Dr. Urs Gasser (Harvard University), Andreas Meyer (SBB), Andrej Vckovski (Netcetera), Thomas D. Meyer(Accenture), Balthasar Glättli (Nationalrat Grüne), Giovanni Conti (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT), Nicola Millard (Futurologin) und die SängerinSina haben für die 34. Ausgabe zugesagt.

Total 20 ausgesuchte Persönlichkeiten referieren zurelevanten Fragen und Entwicklungen im ICT-Werkplatz Schweiz: „Herausforderungen für die Schweizer Wirtschaft“, „Möglichkeiten und Grenzen der digitalvernetzten Wirtschaft“, „Kann man bis zur Pensionierung im ICT-Beruf bleiben?“, „Open Business Data“ oder „die (Un)logik der Disruption verstehen und gezielt nutzen“ lauten einige Vortragstitel.

Das Swiss ICT Symposium richtet sich an ICT-Entscheider und Manager und eröffnet speziell die Möglichkeit, sich in Kürze Hintergrundwissen individuell priorisiert anzueignen. „Wir freuen uns, wiederum eine unabhängige, fachlich hochstehende und inspirierende Denk- und Diskussionsplattform bietenzu können“, sagt Dr. Thomas Flatt, Präsident des organisierenden Verbands swissICT.

Während des eineinhalbtägigen Anlasses gibt es auch Gelegenheit, den persönlichen Austausch im kleinen Kreis zu pflegen und alle Teilnehmer sind geladene Gäste an der anschliessenden Verleihung des „Swiss ICT Award“.

Das renommierte Swiss ICT Symposium findet seit 1980 statt und gilt laut Computerworld als „einer der besten Networking-Events der Branche.“ Als Goldpartner 2014 engagieren sich AXA Winterthur und Swisscom.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und bis zum 31.8. profitieren sie noch von Early-Bird Sonderkonditionen.

Weitere Informationen

  • Datum: 4./5. November 2014, Hotel Radisson Blu und KKL, Luzern
  • Anmeldung und vollständiges Detailprogramm: www.swissict-symposium.ch
  • Early-Bird-Konditionen: bis 31.8.2014
  • Spezialpreise für Mitglieder von swissICT, /ch/open und spm
  • Marcel Gamma, Kommunikationsverantwortlicher swissICT, 043 336 40 28, marcel.gamma@anti-clutterswissict.ch
  • Fotos von Referenten auf Anfrage kostenlos verfügbar

swissICT

swissICT ist der primäre Repräsentant des ICT-Werkplatzes Schweiz und der grösste Fachverband der Branche. swissICT vertritt die Interessen von 3‘000 ICT-Unternehmen, Anwender-Unternehmen und Einzelpersonen und engagiert sich fachlich wie politisch für die Branche: swissICT fördert den Informationsaustausch, bündelt Bedürfnisse, publiziert sowohl die wichtigste ICT-Salärumfrage als auch die ICT-Berufsbilder und verleiht den „Swiss ICT Award“. Hunderte von Experten engagieren sich bei swissICT in 16 thematischen Fachgruppen ehrenamtlich für die ICT in der Schweiz.