Inhalt - Links & Tipps

Links & Tipps zu "Informatiker 50plus"

Für Stellensuchende

Informa, ein Projekt von Modell F

Das Projekt Informa richtet sich an alle Fachleute der ICT

  • mit viel Berufserfahrung, aber ohne adäquate Abschlüsse: Informatiker der ersten Stunde (50+), Quereinsteigende, UnternehmerInnen, Teilzeitbeschäftigte
  •  Personen die sich im Bereich ICT höher und anders qualifizieren wollen
  • die von Restrukturierung im Unternehmen betroffen sind und sich beruflich neu positionieren müssen.

Im Projekt Informa werden die Fähigkeiten und Kenntnisse, die während der praktischen Berufstätigkeit erworben werden, aber auch all jene, die in anderen Lebensbereichen (Vereinen, Politik, Familie) erworbenen werden, angeschlossenen Bildungsgängen in diversen Schulen angemessen angerechnet.

Schweiz. Stiftung für Arbeit und Weiterbildung ssaw

Die Stiftung bietet ein "Programm power50-plus", denn "Menschen ab 50 müssen nach Stellenverlust speziell unterstützt werden, wieder eine neue Stelle zu finden".

 

Argumente und Studien zu erfahrenen Fachkräften

Kanton Aargau: Studien und Argumente

Wissenschaftliche Studien haben viele Vorurteile gegenüber älteren Mitarbeitenden entkräftet. Das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau hat Studien und andere Fakten, die für die Beschäftigung von 45plus sprechen.

Thema Erfahrungswissen

http://www.generation45plus.at/ hat diverse Studien und Fachartikel zum Wert von Erfahrungswissen, Diversity Management zusammengetragen. Das Protokoll einer Diskussions-Veranstaltung beinhaltet auch eine Zusammenfassung des "Modells Finnland".

Personalentwicklung

Downloads speziell für KMUs (Deutschland, grösstenteils auch für die Schweiz anwendbar) auf ihk50plus.de

«Alter ist kein Handicap»

Interview mit Juhani Ilmarinen, Forscher und Experte für Generationen-Management aus dem "Vorbild-Land" Finnland (Tages-Anzeiger, 2015)

Which personnel measures are effective in increasing productivity of old workers?

Deutsche Studie mit Daten aus 8'500 Betrieben und 7 Mio. Beschäftigten. "In dieser Studie untersuchen wir die Wirkung von fünf spezifischen HR-Massnahmen für ältere Mitarbeitende auf ihre Produktivität. Es ist dies die erste repräsentative Studie zur Wirksamkeit dieser Maßnahmen.
Wir finden dass die relativen Produktivitätsbeiträge der älteren Arbeiter deutlich höher sind in Betrieben, die entweder altersspezifische Geräte oder Arbeitsplätze bieten."

 

Plattformen für Firmen, Behörden, Verbände

"Plattform Arbeitsmarkt 45plus"

Ein Think-Tank und Praxisgefäss und vereint Unternehmen, Verbände, Arbeitsmarkt-, Sozialversicherungs- und Bildungsbehörden sowie weitere Stakeholder. Kontakt Schweiz. Arbeitgeber-Verband)

Erkenntnisse/Hintergründe Arbeitsmarkt 45plus

Papier des SAV inkl. "Mythen", Ziele, Beschäftigungs-Potentiale (PDF).

 

Studien aus der Schweiz

"Arbeitsmarktfähigkeit arbeitsloser Informatiker 45plus"

Zusammenfassung und Download-Link einer Studie des Amtes für Wirtschaft und Arbeit sowie ICTswitzerland, Zürich, 11/2015)

"Arbeitsmarktmobilität und Fachkräftemangel" der Arbeitsmarkt-Beobachtung AMOSA

AMOSA (Arbeitsmarktbeobachtung Ostschweiz, Aargau, Zug, Zürich) hat mithilfe eines faktoranalytischen Verfahrens einen Indikator zur Identifizierung von berufsspezifischem Fachkräftemangel entwickelt.(Publikation: 2015, Co-Autor: swissICT)