Agile Coffee Break «Wunderwaffe agil?» (Webinar)

Das erste agile Coffee Break hat das Thema «Wunderwaffe agil?»

Inhalte sind:
– Erfolgsquoten agiler Ansätze
Wie erfolgreich sind agile Ansätze? Wie haben sich die Erfolgsquoten entwickelt? Wie verhalten sich die Erfolge von agil, hybrid und klassischem Projektmanagement im Vergleich?
– Wo funktioniert agil?
In welchen Bereich finden agile Ansätze Anwendung?
– Agil: «Bällebad» oder einfach eine andere Form des Arbeitens?
Bedeutet agil, dass nur gearbeitet wird, wie es Spass macht? Gibt es Rahmen und Grenzen auch im Agilen? Wie zufrieden sind «agile» Teammitglieder?

Basis sind die Ergebnisse der vierten Studie «Status Quo (Scaled) Agile», die auch von swissICT unterstützt wurde.

Referent
Prof. Dr. Ayelt Komus forscht seit 2010 an der Hochschule Koblenz zu agilen Methoden insbesondere auch in klassisch geprägten Organisationen und in hybrider/selektiver Form sowie in Aufgabenfeldern wie Non-IT-Produktentwicklung, Transformation der Organisation etc.
Prof. Dr. Komus ist ausgebildeter Scrum Master und blickt auf viele Jahre Praxiserfahrung zurück.

Zum Event

Veranstalter
Special Interest Group «Connective Learning» der Fachgruppe Lean, Agile & Scrum swissICT & Geschäftsstelle swissICT (Carol Lechner)

Kontakt
Carol Lechner, Geschäftsstelle swissICT: info@swissict.ch

Kosten
Kostenlos. Bitte informieren Sie uns so schnell wie möglich, falls Sie nicht teilnehmen können.

Was: Agile Coffee Break «Wunderwaffe agil?» (Webinar)
Wann: Di, 21.04.2020 16:30 - 17:00 Uhr
Stadt: Webinar
Zugang: Di, 21.04.2020 16:15

Jetzt Mitglied werden und profitieren

swissICT verbindet als einziger Verband ICT-Anbieter, Anwender und Fachkräfte in der Schweiz. Die Leistungen im Überblick.

Mehr erfahren

Neuigkeiten zu den Events erfahren Sie in unserem Newsroom

Mehr erfahren

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. Datenschutzerklärung

OK