Agile HR: Den eigenen Lohn selbst bestimmen? Selbstorganisation ganzheitlich umsetzen

Viele Organisationen möchten gerne agiler werden. Was es konkret bedeuten kann, selbstorganisiert und ganzheitlich zu arbeiten, entwickelt euforia seit mehr als 10 Jahren an den eigenen Strukturen und Prozessen. Die Organisation mit Sitz in Genf hat bereits 2012 mit Holacracy experimentiert, orientiert sich mittlerweile aber mehr an Sociocracy 3.0.

Die Identität von euforia ist sehr stark von der Arbeit von Frederic Laloux und dem Buch “Reinventing Organizations” inspiriert. Die Kreisstrukturen sind ständiger Evolution ausgesetzt, der Purpose wird kontinuierlich an die Impulse von aussen und innen angepasst. Wholeness findet seinen Verkörperung in Wellbeing-Mix, bei dem jede Person innerhalb von euforia unter anderem den eigenen Lohn bestimmt – vorausgesetzt es gibt keine Einwände dagegen.

In dieser Case Study erfahen wir von zwei euforia Mitarbeitenden Oliver Müller, Bridge Builder, und Severin von Hünerbein, Euforic Business Enabler, wie die Organisation tickt, wie Entscheidungen getroffen werden und wie konkret Selbst-Organisation gelebt wird.

Agenda

  • Check-in
  • euforia Identität, Auftrag, Werte
  • Organisationslevel
  • Kreisstruktur und Überblick
  • Selbstorganisation
  • Ganzheitlichkeit
  • Evolutionary Purpose
  • Meeting System
  • Individuallevel
  • Recruiting
  • Integration
  • Tools
  • Development
  • Departure
  • Gitbook: https://euforia.gitbook.io/ultimateguide
  • Check-out

    Die Referenten
    Severin von Hünerbein ist Euphoric Business Enabler bei euforia, wo er langjährige Erfahrung in der Konzeptualisierung und Durchführung von Lern, Innovations- und Kollaborationsformaten in deutscher, englischer und französischer Sprache aufweist. Thematisch liegt der Fokus dabei auf Leadership, Collaboration und Zukunftsfähigkeit. Während seinem Studium der International Beziehungen an der Universität St. Gallen hat er das Studentenprojekt oikos Social Entrepreneurship gegründet und bietet auf Bachelorstufe den Kurs “Social Business Prototyping” an.

    Seit 2006 in digitalem Marketing unterwegs gründete Oliver Müller im April 2013 die eigene Kommunikationswerkstatt www.king-content.ch. Er gestaltet mit Unternehmen ihre kommunikative Haltung in einer digitalen Welt, hält “Find Your Why”-, “Digital Marketing Dialog”- und “Authentic Social Communication”-Workshops. Bei euforia übernimmt er die Aufgabe des Bridge Builder und begleitet Organisation beim Aufsetzen neuer Kollaborationsprozessen. Er unterrichtet “New Ways Of Working” an der Fachhochschule Nordwestschweiz und gibt Workshops bei verschiedenen Trainingsinstituten.

  • Veranstalter
    Moderatorenteam der Fachgruppe Lean, Agile & Scrum swissICT & Geschäftsstelle swissICT (Carol Lechner)

    Anmeldung bis 23.06.2019

    Kontakt
    Carol Lechner, Geschäftsstelle swissICT: info@swissict.ch

    Kosten
    Kostenlos. Bitte informieren Sie uns so schnell wie möglich, falls Sie nicht teilnehmen können.

    Was: Agile HR: Den eigenen Lohn selbst bestimmen? Selbstorganisation ganzheitlich umsetzen
    Wann: Mo, 24.06.2019 19:00 - 21:00 Uhr
    Stadt: Zürich
    Zugang: Mo, 24.06.2019 19:00

    Jetzt Mitglied werden und profitieren

    swissICT verbindet als einziger Verband ICT-Anbieter, Anwender und Fachkräfte in der Schweiz. Die Leistungen im Überblick.

    Mehr erfahren

    Neuigkeiten zu den Events erfahren Sie in unserem Newsroom

    Mehr erfahren

    Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. Datenschutzerklärung

    OK