5. Mai 2021

Arbeitsgruppe «Berufe der ICT» – Jahresbericht 2020

Was geschah vergangenes Jahr in der Arbeitsgruppe «Berufe der ICT»? Was ist 2021 geplant? Lesen Sie den Artikel im Jahresbericht 2020.

Das seit 1986 regelmässig publizierte Werk «Berufe der ICT» hat sich als Standard-Nachschlagewerk etabliert. In seinem Vorwort schreibt Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann: «Den besten Überblick über das grosse Angebot über die ICT-Berufsbildung und die tertiäre ICT-Bildung vermittelt zweifellos das Buch ‹Berufe der ICT›».

Auf den in diesem Buch enthaltenen Berufsbeschreibungen basieren auch die jährlichen Salärerhebungen von swissICT. «Berufe der ICT» bildet daher eine wichtige Komponente im Leistungsdreieck «Berufe – Saläre – Bildung». Dieses drückt inhaltlich und in Zahlen den Zusammenhang zwischen beruflichen Tätigkeiten und Anforderungen, der dafür notwendigen Bildung und der Honorierung aus.

Die Arbeitsgruppe «Berufe der ICT» hat sich 2020 sechs Mal, teilweise ausschliesslich online, getroffen. Am Januar-Workshop wurde unter Berücksichtigung der Berufe-Nennungen aus der Salärerhebung 2019 beschlossen, bei welchen Berufen und in welchem Umfang die Kompetenzstufen «Junior», «Professional», «Expert» und «Senior Expert» beschrieben werden sollten. Die diesbezüglichen Arbeiten beschäftigten die Gruppe das ganze Jahr. Die Publikation der erweiterten Berufsbeschreibungen sollte Anfang 2021 erfolgen.

Der Internet-Auftritt «Berufe der ICT» ist unter folgender URL aufrufbar: https://www.berufe-der-ict.ch/

Die in Zusammenarbeit mit Vertretern von «ict-Berufsbildung» erstellte Beschreibung für den «Mediamatiker» wurde anfangs Jahr publiziert. Mit Spannung wird die Anzahl Nennungen anlässlich der kommenden Salärerhebung erwartet.

Die Arbeitsgruppe befasste sich zudem mehrfach mit dem Thema Genderneutralität. Sie hat unter Zuzug von Experten anlässlich eines dedizierten Workshops Vorschläge erarbeitet, wie Inhalt und Erscheinungsbild der bestehenden Berufsbeschreibungen angepasst werden müssten, um den Ansprüchen der Genderneutralität gerecht zu werden. Mit den stufenweisen Anpassungen soll im Laufe des nächsten Jahres begonnen werden.

Ein Mitglied hat anfangs Jahr die Arbeitsgruppe verlassen. Ein neues konnte kurz darauf gewonnen werden. Mehrere Kandidaten sind an eine Mitgliedschaft interessiert. Ziel der Arbeitsgruppe ist es nach wie vor, die Mitgliederanzahl konstant zu halten und dabei gleichzeitig die Arbeitsgruppe zu verjüngen. Ungeachtet dieser personellen Veränderungen ist auch für das kommende Jahr für interessante Gespräche im Rahmen von Workshops und Arbeitsgruppensitzungen gesorgt.

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Adrian Müller

Head GlenfisAcademy Glenfis AG
Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Beat Fluri

CTO AdNovum Informatik AG
Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Cornelia Ammon

Produkt Managerin swissICT
Arbeitsgruppe Berufe der ICT
Arbeitsgruppe Saläre der ICT
Geschäftsstelle

Felix Fischer

Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Giovanni Groppo

ICT-Architekt Organisation und Informatik Stadt Zürich OIZ
Arbeitsgruppe Berufe der ICT
Arbeitsgruppe Saläre der ICT
Expertenkommission

Gregor M. Färber

Leiter Informatik St. Gallische Psychiatrie-Dienste Süd
Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Jean-Benoît Fontaine

Geschäftsleiter ISEIG
Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Monika Josi

Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Paul Brodmann

Arbeitsgruppe Berufe der ICT
Arbeitsgruppe Saläre der ICT

Peter Atzenweiler

Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Sabine Jungk

KPT Krankenkasse AG
Arbeitsgruppe Berufe der ICT

Walter Bodenmann

Arbeitsgruppe Berufe der ICT
Arbeitsgruppe Saläre der ICT
Expertenkommission

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. Datenschutzerklärung

OK